Projektzeit in der Kita adagio

In jedem Kitajahr finden zwei große Projektzeiten statt. Im Frühling eine 4-wöchige Projektzeit und im Herbst eine 2-wöchige Projektzeit. Hierbei werden für den Elementarbereich und den Krippenbereich altersentsprechende Projektthemen im Team erarbeitet und intensiv vorbereitet. Zu saisonalen Anlässen wie beispielsweise zur Faschingszeit, zu Ostern oder zur St. Martins- und Weihnachtszeit gibt es kleinere Projektzeiten, die diese Jahreszeitenfeste aufgreifen. Das Besondere in der Kita adagio bildet unser musikalischer Schwerpunkt, der grundsätzlich in alle Projektzeiten intensiv eingebunden wird.

4-wöchige Projektzeit im Frühling 2019

Elementarbereich:

Eine spannende Entdeckungsreise – in 20 Tagen um die Welt

  • Wir reisen einmal rund um den Globus zu den unterschiedlichsten Kontinenten der Welt. Dabei besuchen wir Länder wie Polen, England, USA, Indien, Irland und Russland bis nach Australien mit einem Abstecher in die Antarktika.
  • Wir beschäftigen uns mit den verschiedenen Sprachen, den Kontinenten und Ländern unserer Erde, mit der bunten Flaggenvielfalt, den unterschiedlichen Lebensräumen von Menschen und Tieren aus aller Welt, mit fremden Kulturen und Traditionen, aber auch mit den (nicht immer schönen) Lebensumständen in anderen Gebieten der Erde.
  • Wir basteln einen Globus aus Pappmasche, afrikanische Tiere aus Toilettenpapierrollen, japanische Origamiblumen und malen Mandalas aus Irland.
  • Sehenswürdigkeiten aus aller Länder erkunden wir in Form eines Suchspiels im Garten, tanzen den hebräischen Kindertanz ‚Ad lo ahavti dai‘ und durchlaufen den amerikanischen Hopperparcour in unserer Turnhalle.
  • Mithilfe eines Klettkartensets ‚Wer wohnt wo‘, einer Klimazonen-Fühlstation, einer Natur- und Tiergeräusche-Station und einer Arbeitsstation ‚Flaggen-nach-Zahlen-Malen‘, Kontinente verbinden und Tierzählübung, lernen wir andere Länder kennen.
  • Wir singen auf verschiedenen Sprachen das Lied ‚Happy Birthday‘, bauen Musikinstrumente aus Brasilien und Ghana, musizieren die Klanggeschichte ‚Wer möchte gerne mit mir reisen‘ und trommeln rhythmische Trommelmusik aus Afrika.
  • Als Highlight besuchen wir das Kindertheater ‚Tobias auf Safari‘, backen eine australische Delikatesse und bekommen Tiergesichter geschminkt.

Den Abschluss bildet ein interkulturelles Frühstück in den einzelnen Gruppen gemeinsam mit den Eltern. 

Krippenbereich: 

Wir entdecken und ergründen die vier Elemente Wasser, Luft, Feuer und Erde

Mithilfe von selbst gebastelten Stabpuppen verkörpern wir ein ‚Wasserkind‘, ein ‚Windkind‘, ein ‚Feuerkind‘ und ein ’Erdkind‘. Die Stabpuppen nutzen wir als Ritual zur Einleitung des jeweiligen Elementes, sie regen die Fantasie der Kinder an und es entstehen durch ihren Einsatz Spielideen und offene Erzählrunden.
Das Bewegungslied ‚Die vier Elemente‘ von Frank Leenen begleitet uns während der gesamten Projektzeit. Dieses Lied ist ein Lobgesang auf Wasser, Luft, Feuer und Erde. Die passenden Bewegungen machen Spaß und erleichtern es den Kindern, die Bedeutung des Inhalts zu erfassen.

Das Element Wasser

  • Im Rahmen des Elementes ‚Wasser‘ bauen wir Boote, lassen diese gemeinsam schwimmen und beobachten wodurch sie am schnellsten vorankommen können.
  • Wir führen eisige Experimente durch (Wasser einfrieren und auftauen lassen), wir finden heraus welche Gegenstände auf der Wasseroberfläche schwimmen und welche untergehen und lassen gemeinsam ein Wasserkonzert erklingen.
  • Wir tanzen das Lied vom Regen, lassen im Sinne der Farbmischung Strömungsbilder entstehen und füllen bunte Wasserflaschen mit unterschiedlichen Materialien.

Das Element Luft

  • Die Mitmachgeschichte ‚Meine kleine weiße Feder‘ lädt zum Einstieg in das Element Luft ein und jedes Kind erhält zum Experimentieren eine kleine weiße Feder.
  • Wir basteln gemeinsam eine Windfahne und lassen die Papierstreifen im Wind wehen. Um das Gespür für Wind zu intensivieren, lernen wir die ‚Windmaschine‘ (Ventilator mit Schutzgitter) kennen und sehen wie unterschiedliche Materialien durch die Luft wirbeln. Der Wind kitzelt auch unser Gesicht und unsere Hände.
  • Wir pusten riesige Blubberblasen und Wolle, schicken mit viel Puste Farbtropfen übers Papier und erfahren wie aus Luft Musik wird. Wenn wir hineinblasen, erklingt ein Ton (Blasinstrumente).
  • Zum Abschluss basteln wir gemeinsam ein großes Windrad.

Das Element Feuer

  • Mit dem Fingerspiel ‚Funkel, funkel, kleine Flamme‘ starten wir in das Element Feuer.
  • Nun sind wir alle kleine Feuerwehrmänner und basteln Lagerfeuerbilder, kreieren große Lagerfeuer und natürlich werden auch Brände mit Hilfe von Poolnudeln gelöscht.
  • Ein Spiel-Lagerfeuer in unserem Gruppenraum lädt zum offenen Erzählen ein‚ wer hat schon einmal ein Feuer gesehen?‘ und bildet unseren Mittelpunkt für den Tanz um die Flammen.
  • Wir singen das Feuerwehrlied und lassen zum Höhepunkt unseren Backpulver-Vulkan ausbrechen.

Das Element Erde

  • Zum Einstieg in das Element Erde machen wir einen Spaziergang in die Umgebung, sammeln unterschiedliche Erdsorten und untersuchen diese zurück in der Kita. Was finden wir in der Erde unseres Gemüsegartens? Wir experimentieren mit Erde & Wasser auf unserem Matschtisch, mit trockener Erde und gucken ganz genau mit der Lupe. Wir finden gemeinsam Worte für das was wir beobachten und malen und kleben entsprechende Bilder dazu.
  • Wir kriechen und krabbeln wie die Tiere in der Erde, matschen und kneten mit Ton und gestalten unterirdische Malerei.
  • Als Highlight pflanzen wir Bohnen in Erde ein und beobachten über die Projektzeit des Elements Erde wie diese sich verändern und wachsen.